Chopsticks- Essstäbchen aus Grünholz

Übung und Erfahrung sind hilfreich um einen schönen Löffel zu schnitzen. Es scheint so, dass die größte Schwierigkeit das Herstellen der Laffel ist. Sicherlich ist dem so, allerdings ist das schneiden eines geraden langen Stiels, wie bei einem Kochlöffel ebendso eine große Herausforderung. In einen meiner letzten Artikel habe ich eine einfache Löffelform vorgestellt und dabei die Techniken zum Schnitzen der Laffel gezeigt. Nun zeige ich dir, wie du einen geraden Stab schnitzen kannst anhand von einem Essstäbchen- Paar.

Essstäbchen werden in Ostasien und zum Teil in Thailand als Essbesteck verwendet. Sie sind ein Paar gleichlanger Stäbe aus Holz, Bambus, Metall oder Kunststoff. Die Länge und die Form sind Regional unterschiedlich. In China werden werden Stäbchen mit einer Länge von 25 cm verwendet. Sie sind auf der Griffseite eckig und im unteren Bereich rund. Ich finde, dass ist eine gute Übung und wenn sie dir gut gelungen sind kannst du sie Verschenken oder du lernst mit Ihnen zu essen- wenn du es nicht schon beherrschst. 

Viel Holzarten eignen sich. Dein Material sollte Länge gerade Fasern haben. Hartes fein strukturiertes Holz Ist ideal für dieses Projekt. Ich verwend hier Hasel. Besonders schön sind auch Obstbaumhölzer, da sie eine lebendige Färbung und Maserung haben können. Beachte, dass die Fasern parallel verlaufen- ansonsten besteht die Gefahr, dass die Essstäbchen krumm werden. 

Zurichten

Schneide das Material auf eine Länge von ungefähr 260 mm und Spalte Rohlinge mit einem quadratischen Querschnitt von 10 bis 15 mm. Wenn dein Ausgangsmaterial es hergibt, kannst du mehrere Rohlinge herstellen. Für den Fall das deine Stäbchen sich beim trocknen krümmen hast du einen Ersatz. 

Nun bearbeitest du zwei sich gegenüberliegende Seiten so, dass sie gerade sind und eine glatte Oberfläche haben. Eine glatte Oberfläche erleichtert dir das Anzeichen. 

Anzeichnen

Auf den gegenüberliegenden glatten Flächen zeichnest du die konische Form auf. Zunächst markierst du jeweils an den Enden die Mitte. Von dieser Markierung ausgehend markierst du die jeweilige Breite- oben 8 mm, unten 4mm. Die Markierungen verbindest mit einem Lineal. 

Anzeichen der Form

Bearbeiten der Form

Das Material schneidest du bis auf die angezeichneten Linien weg. Hier kannst du mit der Schnitzaxt arbeiten und die Technik der Schubschnitte anwenden. Wenn du mit dem Messer arbeitest, dann gibt es viele Techniken, die du anwenden kannst. Du kannst dir hierzu meine Artikel (hier, oder hier) noch einmal anschauen. In den Video siehst du, welche Techniken ich benutzt habe. 

Versuche eine glatte und gerade Fläche zu schneiden. Das ist nicht so einfach wie es erscheint. Achte dabei auch auf den Faserverlauf. 

Auf den bearbeiten Flächen zeichnest du nun wie oben beschrieben die konische Form an und Arbeit sie aus. Am Ende dieses Arbeitsschrittes vergleiche deine beiden Stäbchen und bearbeite sie so, dass sie möglichst identisch sind. 

Die Details

Deine Essstäbchen schneidest du nun auf die endgültige Länge. In dem Video sind sie 240 mm lang. Den unteren Teil habe ich so gestaltet, dass ich an die Kanten eine Fase geschnitten habe, so dass ein achteckiger Querschnitt entsteht. Dieser Bereich ist 130 mm lang. 

chopsticks

Der obere Bereich behält im wesentlichen seinen quadratischen Querschnitt- allerdings schneide ich auch hier eine Fase an die Kanten. Sie ist wesentlich kleiner und ist bogenförmig, sie wird in der Mitte breiter. 

Am oberen Ende entsteht durch eine umlaufende Kerbe eine einfache Verzierung. Auch hier werden die Kanten wie beschrieben gebrochen. Die Stirnholzflächen werden sauber nachgeschnitten und bekommen auch eine Fase. 

chopsticks

 

So wie es ist, ist es gut

Deine Essstäbchen sind nun fertig. Bevor du sie zum Essen verwendest, solltest du sie einölen. Ich verwende Traubenkernöl- du kannst aber auch andere Speiseöle verwenden wie zum Beispiel Walnuss oder Leinöl. 

Ein Gedanke zu „Chopsticks- Essstäbchen aus Grünholz“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.